• ACM Lübeck

Noch sitzt sie hinten

Aktualisiert: 17. Okt 2018

Pressemitteilung des Ev.-Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg vom 09.04.2018 Autorin Ines L.


LÜBECK. Ihr Platz ist hinten: Inga Meißner ist Motorradpastorin. Bei Ausfahrten nimmt sie auf dem Sozius, also hinten, Platz. Mitten im Arbeitskreis christlicher Motorradfahrer (ACM) ist sie einmal im Monat. Und beim Lübecker MoGo, dem Motorradgottesdienst des ACM in der Marienkirche, wird sie zum ersten Mal vorne stehen.

Seit einem Jahr hat Pastorin Inga Meißner die Beauftragung des Kirchenkreises für die pastorale Begleitung des ACM. Selbst fährt sie nicht Motorrad – noch nicht. „Was nicht ist kann, ja noch werden“, sagt die Pastorin. Aber sie fährt mit. Und das sehr gerne. „Für mich war die erste Tour in Lederklamotten und Helm echt etwas Besonderes“, erinnert sie sich ein paar Monate zurück. Die Fahrten und Ausflüge sind fester Bestandteil des Programms der ACM. Genau wie die Treffen, immer donnerstags um 19.30 Uhr im Gemeinderaum der Paul-Gerhardt-Kirche, Am Stadtrand 21. Lübeck. Einmal im Monat ist Pastorin Inga Meißner mit einem theologischen Impuls dabei. „Hier in Paul-Gerhardt hat der ACM sein Wohnzimmer“, so Inga Meißner, die hier Gemeindepastorin ist. Nicht nur Motorradfahrer in St. Lorenz-Nord fühlen sich dem Kreis zugehörig. „Es kommen auch Leute, die in Stockelsdorf und drumherum leben, einer wohnt mittlerweile in Hamburg“. Menschen aus Kücknitz, Moisling oder Buntekuh spannen das Netz des ACM über ganz Lübeck. Der ACM selbst pflegt außerdem eine enge Kooperation mit Zarpen.


In den 1980er Jahren gab es den ersten Motorradgottesdienst auf der Wiese vor dem Herrenhaus an der Krempelsdorfer Allee. Ein Lkw war Bühne und Predigtort, Dachziegelschrott schützte das städtische Grün vor allzu großem Schaden. Der Stromkreislauf des Herrenhauses brach kurzfristig wegen Überlastung zusammen. Aber die Motorradfahrer warteten, bis alles wieder lief, getreu dem Thema des Tages „Alle Wege sind des Herrn".


Vieles hat sich in den mehr als 20 Jahren MoGo geändert. Die Motorradfahrer eröffnen die Saison mit einem Gottesdienst in der Lübecker Marienkirche. Pastorin Inga Meißner wird ihn in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam mit den ACM-Mitgliedern leiten. „Es gibt ein neues Konzept. Dazu gehört auch eine etwas andere Predigt“, so Meißner. Sie wird eine Dialogpredigt halten, über der ein Zitat von Hermann Hesse steht: „Allem Anfang wohnt ein Zauber inne…“. Der MoGo startet am Sonntag, 6. Mai 2018 um 12 Uhr in der Lübecker Marienkirche!

96 Ansichten

© 2018 by ACM Lübeck

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now